"All Dressed Up Dolls" aka "Fashion" entstand als Klangbild für eine Doku-Performance und ein Video im öffentlichen Raum. Der treibende Beat und die sinnliche Dynamik dieses Stücks sprechen, wie ich finde, für sich und laden zum spontanen catwalken ein. Tu dir also keinen Zwang an und leg los!
Hektik, Vogue – Assoziationen zum Thema Mode, Überspanntheiten aller Art und eine Prise Zeitgeist runden die ganze Sache geschmacklich ab. Was bleibt, ist die Spannung zwischen Tiefe und Oberfläche. Und die Lyrics von "Promised Sex" tun das Ihre dazu.

Dabei möchte ich gerade hier auch meinen Widerstand gegen das, was alle tun, oder womit sie zuletzt zumindest konform gehen, demonstrieren: Die Frage nach der Notwendigkeit einer Gegenkultur – zurzeit vielleicht eines Anti-Lifestyles – ist brandaktuell. Also, welche Art von Musik beziehungsweise Mode bringt's heute überhaupt noch?